Jahresberichte der Geschichtswissenschaft, Volume 1

Front Cover
Mittler & Sohn, 1880 - History

From inside the book

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 3 - TRANSACTIONS OF THE SECOND SESSION OF THE INTERNATIONAL CONGRESS OF ORIENTALISTS. Held in London in September 1874. Edited by Robert K. Douglas, Hon.
Page 631 - Wie diese Geschichte andere Gedenktage und andere heilige Stätten hat als die bürgerliche Geschichte, so sind freilich auch ihre Könige und Helden andere als die, welchen die Welt gewohnt ist, ihre gedankenlosen Huldigungen darzubringen.
Page 598 - Final French Struggles in India and on the Indian Seas. Including an Account of the Capture of the Isles of France and Bourbon, and Sketches of the most eminent Foreign Adventurers in India up to the period of that Capture. With an Appendix containing an Account of the Expedition from India to Egypt in 1801. By Colonel GB MALLESON, CSI Crown 8vo.
Page 599 - Archer (Capt. JH Laurence) Commentaries on the Punjaub Campaign — 1848-49, including some additions to the History of the Second Sikh War, from original sources. By Capt. JH LAWRENCE-ARCHER, Bengal HP Crown 8vo.
Page 603 - Kultur ist das unter bestimmten Umständen zu besonderer Intensität gesteigerte Streben des Menschen, seine Persönlichkeit und sein Leben vor den feindlichen Mächten der Natur wie vor dem Antagonismus der übrigen Menschen zu sichern, seine Bedürfnisse, sowohl reale als ideale, in steigendem Maße zu befriedigen und sein Wesen ungehindert zur Entfaltung zu bringen.
Page 633 - Werthbeurtheilung der Geschichte kann daher nur relativ und aus zeitlichen Momenten fließen, und wer sich nicht selbst täuschen und den Dingen nicht Gewalt anthun will, muß ein- für allemal in dieser Wissenschaft auf absolute Werthe verzichten.
Page 8 - Papers relating to the Collection and Preservation of the Records of Ancient Sanskrit Literature in India.
Page 5 - Karika, etc., found among the Buddhist Books comprising the Tripitaka and two other works. By the Rev.
Page 633 - ... so schallt von allen Seiten der Ruf nach Sittlichkeit sofort entgegen. Eine gewisse Hochachtung sogenannter sittlicher Grundsätze wird gewöhnlich als ein Hauptmoment der Geschichtschreibung verlangt. Soweit sich neuere Geschichtsforscher über Principienfragen ausgesprochen haben , — es geschah aber selten — ermangelten sie fast nie an die Grundsätze der Sittlichkeit zu appelliren. Man wird sich vielleicht erinnern, dass der jetzt längst verstummte Streit gegen Buckle von deutschen Historikern...
Page 633 - ... werden kann, zu einer richtigeren Vorstellung von dem , was die eigentlich historische Untersuchung zu leisten hätte, gelangen. Es ist aber klar, dass die einzelnen Wissensgebiete nicht bloss negativ begrenzt werden dürfen, sondern dass auch die positiven Momente ihres Inhalts festzustellen sind. Wirkungen , welche von Menschen und in einer Zeit ausgegangen sind, in welcher sie selbst für absichtliche Ueberlieferung ihrer Handlungen gesorgt haben...

Bibliographic information