Page images
PDF
EPUB

Er ist empört bei dem Gedanken an diese ,,tragikomische Farce", die man in Paris die Wiedergeburt des menschlichen Geschlechtes nannte. Er läugnet, daß England je von einer solchen ansteckenden Seuche vergiftet werden könnte. Er verspottet die Maulaffen, die, durch den dumpfen Lärm der demokratischen Gesellschaften aufgeschreckt, sich am Rande einer Revolution glauben:

„Weil ein halbes Dugend Grashüpfer unter einem Farrenkraut die Wiese von ihrem lästigen Gefdrei wiederhallen lassen während Tausende großer Viehberden im Schatten der britischen Eichen liegen und wiederkäuend sich rubig und still verhalten glaube man ja nicht, daß diejenigen, welche den Lärm verursachen, die einzigen Bewohner der Wiese sind, daß sie zahlreich sein müssen, oder daß sie überhaupt etwas anderes sind, als eine kleine, vertrodnete, dürre, hüpfende, obgleich lärmende und lästige Schaar ephemerer Insecten."*)

Der wahre Engländer, „alle diejenigen, **) welche ein gutes Dach über ihrem Haupte und auf ihrem Rücken ein gutes Kleid haben,“ hassen und verabscheuen***) die Marimen und Thaten der französischen Revolution.

„Der bloße Gedanke an das Machwerk einer neuen Regierungsform genügt, um uns mit Abscheu und Schređen zu erfüllen. Wir haben stets, was wir besigen, als ein von unseren Vorfahren überkommenes Erbe ableiten wollen." +)

Unsere Rechte schwimmen nicht in der Luft, in der Einbildung der Philosophen; sie sind in der Magna Charta niedergelegt:

„Wir fordern unsere Freiheiten nicht als die Rechte der Menschen, sondern als die Rechte der Engländer.“

*) Burke, Reflexions on the Revolution in France. 1790.

Because half a dozen grashoppers under a fern make the field ring with their importunate chink, while thousands of great cattle reposed beneath the shadow of the British oak, chew the cud and are silent, pray, do not imagine that those who make the noise are the only inhabitants of the field; that of course they are many in number; or that after all they are other than the little shrivelled, meagre, hopping, though loud and troublesome insects of the hour.

**) Macaulay, Life of William Pitt.

***) I almost venture to affirm that not one in a hundred among us participates in the triumph of the Revolution Society.

+) The very idea of the fabrication of a new government is enough to fill us with disgust and horror. We wished always to derive all we possess as an inheritance from our forefathers .... (Whe claim) our franchises not as the rights of men, but as the rights of Englishmen.

[ocr errors]

Wir verachten diesen abstracten Wortschwall, der den Menschen aller Billigkeit und Rücksicht beraubt, um ihn mit Dünkel und Theorien aufzublähen:

„Wir sind nicht dazu präparirt, um uns, wie die ausgestopften Vögel in einem Museum, mit Spreu, Lumpen und elenden, idmußigen Papierschnißeln über die Menschenrechte anfüllen zu lassen."*)

Unsere Constitution ist nicht ein fingirter Vertrag nach dem Systeme Rousseau's, der nur dazu da ist, um alle drei Monate verlegt zu werden, sondern ein wirklicher Vertrag, durch welchen König, Adel, Volf, Kirche, Alle sich einander binden und gebunden fühlen. Die Krone des Fürsten und das Vorrecht des Adels ist dadurch geheiligt, wie der Grundbesitz des Landmannes und das Werkzeug des Handwerkers. Welches auch immer das Erworbene oder Ererbte sei, wir respectiren es bei Jedermann, und unser Gejetz hat nur einen Zweck, nämlich Jedem sein Gut und sein Recht zu wahren.

„Wir bliden auf die Könige mit Ehrfurcht, auf die Parlamente mit Zus neigung, auf die Magistrate mit Ehrerbietung, auf die Briefter mit Verehrung, auf den Adel mit Respect**). Wir sind entsclosjen, eine bestehende Kirche, eine bestehende Monarchie, eine bestehende Aristocratie, eine bestehende Democratie, jede in dem Grade, als sie priftirt und in keinem größeren, beizubehalten.“

Wir halten überall das Eigenthum in Ehren, das der Corporationen wie das der Individuen, das der Kirche wie das des Laien. Wir sind der Ansicht, daß weder ein Mensch, noch eine Versammlung von Menschen das Recht besigt, einen Menschen oder eine Versammlung von Menschen ihres rechtsgültigen Besitzes und ihres Hinterlassenen Erbes zu berauben.

„Es gibt keinen Staatsmann in diesem Königreiche, der nicht die schändliche, perfide und grausame Confiscation mißbillige, welche die Nationalversammlung über die Kirche zu verhängen gezwungen wurde.“

*) Burke, Appeal from the new to the old whigs.

We have not been drawn and trussed in order that we may be filled, like stuffed birds in a museum, with chaff and rags and paltry blurred shreds of papers about the rights of men.

**) We fear God, we look up with awe to kings, with affection to parliaments, with duty to magistrates, with reverence to priests, and with respect to nobility.

Wir werden niemals bulben, daß der feste Bejit der unsrigen in eine Pension verwandelt werde, die sie in ein abhängiges Verhälts niß zum Fiskus bringt.

„Wir fönnen 8 ohne Sorge und Groll sehen, daß ein Erzbischof einem Herzoge rorangeht, daß ein Bischof von Durham oder von Winchester eine jährliche Rente von zehntausend Pfund besitt."*)

Wir verabscheuen eueren Raub, weil er zunächst ein frevelhaftes Vergehen am Eigenthume, dann weil er ein Angriff gegen die Religion ist. Wir halten dafür, daß es keinen Staatsverband ohne religiösen Glauben gibt; wir leiten die Gerechtigkeit von ihrem Heiligen Ursprunge ab und begreifen, daß durch das Versiegen der Quelle der ganze Fluß austrocknet. Wie ein Gift hat uns die Treulosigkeit angewidert, die die Anfänge unseres und eures Jahrhunderts besudelt hat; wir haben uns davon gereinigt, während ihr von ihm durch tränkt seid.

„Wer von Denen, die in den legten rierzig Jahren geboren sind, hat von Collins, Toland und Tindal, von der ganzen Schaar der sogenannten Freidenker, ein Wort gelesen? Der Atheis mus ist nicht nur gegen unsere Vernunft, er ist auch gegen unsere natürlichen Neigungen. Wir sind Protestanten, nicht aus Gleichgültigkeit, sondern aus Eifer. **) Kirche und Staat sind für unsere Denker zwei unzertrennliche Begriffe."

*) There is not one public man in this kingdom who does not reprobate the dishonest, perfidious and cruel confiscation which the national assembly has been compelled to make.... Church and state are ideas inseparable in our minds ....Our education is in a manner wholly in the bands of ecclesiastics, and in all stages, from infancy to manhood.... They never will suffer the fixed estate of the church to be converted into a pension, to depend on the treasury .... They made their church like their nobility, independant. They can see without pain or grudging an archbishop precede a Duke. They can see a bishop of Durham or of Winchester in possession of then thousand a year.

**) Who born within the last forty years has read a word of Collins, and Toland, and Tindal.... and that whole race who called themselves free-thinkers ?

We are protestants not from indifference but from zeal.
Atheism is against not only our reason but our instincts.

We are resolved to keep an established church, and established monarchy, and established aristocracy, and an established democracy, each in the degree it exists, and in no greater.

Wir gründen unsere staatliche Einrichtung auf das Rechtsgefühl, und das Rechtsgefühl auf die Gottesfurcht.

An Stelle des Rechtes, an Stelle Gottes, wen erkennt ihr als Herrn an? Das souveräne Volt, das heißt, die launische Willfür einer nach Köpfen gezählten Majorität. Wir läugnen, daß die Majorität das Recht habe, eine Constitution zu vernichten.

„Ist die Verfaffung eines Landes einmal durch einen fillschweigenden oder ausdrüdlichen Vertrag festgestellt, so gibt es keine Macht der Erde, die sie vers ändern tönnte, ohne den Vertrag zu verlegen, e8 müßte denn mit Uebereinstimmung aller Parteien geschehen.“*)'

Wir läugnen, daß die Majorität das Recht habe, eine Constitution zu machen, es müßte denn zuvor Einstimmigkeit dieses Recht der Majorität übertragen haben. Wir läugren, daß die rohe Gewalt die gesetzliche Obrigkeit, und daß der gemeine Pöbel das Volt jei. **)

Eine wahre, natürliche Aristocratie ist nicht ein vom Staate getrennter noch zu trennender Theil .... Wenn große Massen zusammen unter dieser natür. lichen Leitung handeln erkenne ich das Volk an;..., wenn man aber die gewöhnliche Sorte Menschen von ihren natürlichen Führern trennt, um eine feinds liche Armee aus ihnen zu bilden, so erkenne ich in folch einer laufgelöften Rotte von Ausreißern und Vagabunden das ehrwürdige Ding, Volt genannt, nicht mehr an."***)

Wir verabscheuen mit der ganzen Kraft unseres Hasses das Recht der Gewaltherrschaft, das ihr ihnen über Andere einräumt; und

*) The constitution of a country being once settled upon some compact, tacit or expressed, there is no power existing of force to alter it without the breach of the covenant, or the consent of all the parties.

**) A government of five hundred country attornies and obscure curates is not good for twenty four millions of men, though it were chosen by eight and forty millions.

As to the share of power, authority, direction, which each findividual ought to have in the management of the state, that I must deny to be amongst the direct original rights of man in civil society.

***) A true natural aristocracy is not a separate interest in the state or separable from it.... When great multitudes act together under that discipline of nature, I recognise the people.... When you separate the common sort of men from their proper chieftains so as to form them into an adverse army, I no longer know that venerable object called the people in such a disbanded race of deserters and vagabonds.

wir verabscheuen noch mehr das Recht der Empörung, das ihr ihnen gegen sich selbst preisgebt. Wir glauben, daß eine Verfassung ein Gut ist, das von früheren Generationen der gegenwärtigen anvertraut ist, um den zukünftigen Geschlechtern überliefert zu werden, und daß, wenn eine Generation darüber wie über ihr Eigenthum verfügen kann, sie dasselbe auch als das einer anderen respectiren muß. Wir halten dafür, daß wenn ein Reformator, die Hand an die Gebrechen des Staates legt, dies wie bei den Wunden eines Vaters geschehen muß, mit frommer Scheu und ängstlicher Sorgfalt ... Bei dieser principe losen Leichtigkeit, die Regierungsform auf eine ebenso häufige; gründə liche und verschiedene Weise zu wechseln, als es flüchtige Launen und Moden gibt, geht die festgegliederte Continuität des Gemeinwesens verloren; keine Generation ist mit der anderen verfettet, die Menschen werden leben und sterben isolirt wie die Fliegen eines Sommers. *) Wir verwerfen diese beschränkte; grobe Vernünftigkeit, die den Mens schen von seinen Beziehungen loslöst und in ihm nur die Gegenwart erblickt, die den Menschen von der Gesellschaft loslöst und ihn nur als einen Kopf in der Herde zählt. Wir verachten „diese Philofophie eines Schülers und diese Mathematik eines Zolleinnehmers," **) durch welche man den Staat und die Menschenrechte nach Quadratmeilen und numerischen Einheiten zerlegt. Wir haben einen Abscheu vor jenem gemeinen Cynismus, der, vin roher Weise al die züchtigen Draperien des Lebens wegreißt, in der Königin nur das Weib, im Weibe nur das sinnliche Wesen erblickt,"***) der den ritterlichen und religiösen Sinn, die beiden Aronen der menschlichen Natur unterdrückt,

*) A perfect democracy is the most shameless thing in the world .... and the most fearless.

By this unprincipled facility of changing the state as often, and as much and in as many ways as there are floating fancies and fashions, the whole continuity and chain of the commonwealth would be broken. No one generation could link with the other. Men would become little better than the flies of a summer.

**) The metaphysics of an undergraduate and the mathematics of an exciseman.

***) All the decent drapery of life is to be rudely torn off.... Now, a queen is but a woman, and a woman is but an animal.

« PreviousContinue »